Die Auftragsmörderin: Band 1 der Krosann-Saga von Sam Feuerbach (Rezension #047)

Die Auftragsmörderin: Band 1 der Krosann-Saga von Sam Feuerbach

Inhalt:
Wie viel Hass passt in ein Leben? Sie ist ohne Namen, ohne Kindheit, ohne Skrupel. Während andere zaudern, noch überlegen, was gut, was schlecht oder was richtig, was falsch ist, handelt sie bereits. Meistens schlecht und falsch. Eine verlorene Herkunft, tief in ihr brodelnd, sucht sich seinen Weg an die Oberfläche.

Im Königreich Toladar greifen viele Hände begierig nach der Krone. Den jugendlichen Thronfolger, Prinz Karek, kümmern die Intrigen wenig, bis er über das Erbe längst verlorener Götter stolpert. Unverhofft muss er sich in einer Welt beweisen, in welcher sein Talent die richtigen Fragen zu stellen, lebensgefährliche Antworten liefert.

Die Auftragsmörderin – der erste Band der Krosann-Saga:

In einer Welt im tiefen Mittelalter kreuzen sich die Wege Prinz Kareks und einer Mörderin. Eine Begegnung, die das Reich für alle Zeiten verändern könnte, wenn sie nicht den Auftrag hätte, ausgerechnet Prinz Karek zu töten.

bmd

Titel: Die Auftragsmörderin: Band 1 der Krosann-Saga
Autor: Sam Feuerbach
Verlag: CreateSpace (TB) / Fanpro (HC)
Seiten: 378 Seiten (TB) / 297 Seiten (HC)
Format: Taschenbuch / Gebunden / Ebook
ISBN: 978-1499355130
Gelesen: Juli 2017
Wertung:
Preis: 13,90 € /TB) / 24,90 € (HC) / 3,99 € (Ebook)
Bezugsquelle(n): Kaufen könnt ihr das Buch als Taschenbuch, als gebundene Ausgabe und als Ebook.

Meine Meinung:
Über den Auftakt der Krosann-Saga „Die Auftragsmörderin“ von Sam Feuerbach bin ich ehr zufällig gestolpert, als ich auf der Suche nach neuer Fantasy Literatur war. Und der Kauf des Buches hat sich in meinen Augen definitiv gelohnt!

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Prinz Karek, der vierzehnjährige Sohn König Tedores und Thronfolger des Königreichs Toladar. Allerdings ist er ganz und gar nicht der Archetyp, wie man sich eigentlich einen Prinzen vorstellen würde. Er ist weder sportlich, noch ein Kämpfer. Dafür ist Karek sehr klug und seine große Leidenschaft ist das Essen! Das sieht man ihm auch an! 😀
Doch sein idyllisches und friedliches Leben wird gestört, als eine Auftragsmörderin, eine sogenannte Krähe auf ihn angesetzt wird. Unerkannt muss er sein geliebtes Zuhause verlassen und soll in der Festung Strandsitz in Sicherheit leben. Ebenfalls soll er den Schwertkampf erlernen. Niemand, außer einer Person, kennt seine wahre Identität und dementsprechend rau ist der Umgang ihm gegenüber.
Er stößt auf sehr viel Widerstand und es gibt nur sehr wenige, die im wirklich freundlich gesinnt sind. Kann die Krähe Prinz Karek trotz aller Vorsicht ausfindig machen und erfüllt sie gar ihren Auftrag?

Sam Feuerbachs Charaktere sind sehr gut beschrieben und wirken sehr sympatisch, beziehungsweise unsympathisch! Jeder Charakter ist sehr gut getroffen, detailreich beschrieben und passt meiner Meinung nach sehr gut in die Geschichte. Sam hat es bei mir definitiv geschafft, (anti-)Sympathien zu entwickeln, was natürlich auch dazu führt, dass man mitfiebert und die Geschichte lebt und nicht nur liest.
Perfekt dazu passt der wundervoll bildhafte Erzählstil des Autors. Der Schreibstil ist nicht zu komplex und eher einfach gehalten und stellenweise sehr humorvoll. Das hat mir sehr gut gefallen! Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert und –gelitten. Man ist mitten im Geschehen dabei.

„Die Auftragsmörderin“ ist ein grandioser Auftakt der Krosann-Saga, welche ich definitiv weiter verfolgen werde!
Von mir erhält „Die Auftragsmörderin: Band 1 der Krosann-Saga“ von Sam Feuerbach 8 von 10 Punkte!

~~~~~~~~~~
Die angegebenen Links sind Affiliate Links. Natürlich müsst Ihr nicht auf diese Links klicken, Ihr könnt die Produkte auch ganz einfach bei Amazon etc. eingeben. Wenn ihr über diese Links bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen keine zusätzlichen Kosten.
~~~~~~~~~~

Kommentar verfassen