Gelesene Bücher 2017

Hier mal eine chronologische Übersicht inklusive meiner Bewertung über die Bücher, welche ich im Jahr 2017 gelesen habe. Sofern zu den Büchern bereits Rezensionen auf meinem Blog veröffentlicht sind, habe ich diese verlinkt.

Januar
„400 Tage der Erniedrigung“ von Wrath James White 8 von 10 Punkte
„Die Blutschule“ von Max Rhode (Sebastian Fitzek) 8 von 10 Punkte
„Das Joshua-Profil“ von Sebastian Fitzek 9 von 10 Punkte

Februar
„Extreme Horror – Wenn lesen zur Mutprobe wird“ von Frank Festa 8 von 10 Punkte
„Die Klinge“ von Richard Laymon 8 von 10 Punkte
„Noah“ von Sebastian Fitzek (Hörbuch)8 von 10 Punkte
„Gewürm“ von Edward Lee 8 von 10 Punkte
„Sommertränen“ von Simone Trojahn 7 von 10 Punkte
„Daddy’s Princess“ von Simone Trojahn 8 von 10 Punkte
„Carnivore – Fleischeslust“ von A. C. Hurts 8 von 10 Punkte

März
„Der Killer“ von Richard Laymon 9 von 10 Punkte
„Verkommen“ von Bryan Smith 9 von 10 Punkte
„Zerschunden“ von Michael Tsokos (Hörbuch) 7 von 10 Punkte
„Der Tod so Kalt“ von Luca D’Andrea 9 von 10 Punkte
„Lückenfüller – Eine Tentakelporn Anthologie“ 6 von 10 Punkte
„Zersetzt“ von Michael Tsokos (Hörbuch) 7 von 10 Punkte

April
„Der Keller“ von Richard Laymon 10 von 10 Punkte
„Die Tür“ von Richard Laymon 6 von 10 Punkte
„Perverse Schweine“ von Matt Shaw 6 von 10 Punkte
„Tribesmen – Insel der Kannibalen“ von Adam Cesare 6 von 10 Punkte
„World of Warcraft: Chroniken Band 1“ 9 von 10 Punkte

April
„Notizen einer Verlorenen“ von Heike Vullriede (Hörbuch) 6 von 10 Punkte