Fr. Mai 24th, 2024

Durch die Tatsache, dass „Scar“ von Jack Ketchum und Lucky McKee unter dem Label „Heyne Hardcore“ erschienen ist, bin ich mit komplett falschen Erwartungen an das Buch rangegangen. Denn meiner Meinung nach passt „Scar“ nicht in die Hardcore-Reihe. Bei dem vorliegenden Buch handelt es sich weder um Horror, noch um Thriller.
Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um ein Familiendrama mit ein paar Mystery-Einlagen und einem etwas härteren Finale. Daher ist es für mich wirklich nicht nachvollziehbar, wieso „Scar“ bei Heyne Hardcore erschienen ist.

Die Freundschaft und Liebe des 11-jährigen Mädchens Delia zu ihrem Hund Caity steht im Vordergrund der Geschichte.
Delia ist bereits ein kleiner Star und ihr Alltag wird geprägt durch den unerbitterlichen Ehrgeiz ihrer Mutter. Jeden Tag stehen Drehtermine an, Tanzstunden, Vorsprechen, Castings, Pressetermine und und und.
Während ihre Mutter sie vermarktet wo es nur geht und versucht aus allem Profit zu schlagen, ertränkt ihr Vater sich in Alkohol und Luxus. Ihr Bruder Robbie schwankt zwischen Geschwisterliebe zu Delia und Missgunst, da er immer mehr in den Hintergrund rückt.
Caity, Delias Hund ist zugleich ihr bester Freund, ihre Vertraute. Diese Freundschaft nimmt auch einen sehr wichtigen Stellenwert in „Scar“ ein.
Allgemein wirken die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und authentisch.

Was uns Jack Ketchum zusammen mit Lucky McKee hier präsentieren ist allerdings phänomenal! „Scar“ ist ein besonderer Roman, er soll Emotionen wecken und den Leser mitreißen. Stephen King hat folgendes nicht ohne Grund gesagt:
»SCAR ist ein furchterregendes, fesselndes Buch über eine Familie am Abgrund – und zugleich eine herzergreifende Geschichte über ein Mädchen und ihren Hund. Die Sprache ist glasklar, das Tempo atemberaubend. Jack Ketchum und Lucky McKee haben einen verdammt guten Roman geschrieben.« (Stephen King)

Dem kann ich mich wirklich nur anschließen. Trotz, dass ich mit völlig falschen Erwartungen an das Buch rangegangen bin, war ich positiv überrascht und „Scar“ wurde mein Monatshighlight! Die beiden Autoren haben mich wirklich begeistert und der Schreibstil ist unglaublich. Mich hat die Geschichte gefesselt!

⭐️⭐️⭐️⭐️

Von Matt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert