Fr. Mai 24th, 2024

Nachdem mir bereits der erste Band „Nordwärts“ sehr gut gefallen hat musste ich einfach den zweiten Band lesen!

Wie schon bei „Nordwärts“ beginnt „Himmelsturm“ von Bernhard Hennen und Robert Corvus mit einem sehr spannenden Prolog! Zwar ist der Prolog im Vergleich zum restlichen Buch etwas lang, jedoch ist der Prolog wirklich traumhaft geschrieben! Im Prolog lernen wir den tulamidischen Magier Abdul el Mazar kennen und wie er mit der Phileasson-Saga verstrickt ist. Abdul war mir von Anfang an sympathisch und alles in allem hat mir der Prolog sehr gut gefallen! Äußerst spannend!

Anschließend startet der Wettkampf zwischen Phileasson und Beorn in die zweite Runde, denn das Ziel ihrer zweiten Aufgabe ist der hoch im Norden gelegene Himmelsturm. Auf die Handlung möchte ich nicht direkt eingehen, ich möchte nicht Gefahr laufen zu spoilern!

Direkt zu Beginn lernen wir Beorn und seine Mannschaft besser kennen, nachdem meiner Meinung nach im Vorgängerband „Nordwärts“ Phileasson und seine Crew im Vordergrund standen. Sowohl Beorns als auch Phileassons Mannschaft erhielten durch den zweiten Band noch mehr Tiefe. Überraschenderweise konnte Beorn bei mir einige Pluspunkte sammeln, da er nicht mehr so bösartig und skrupellos rüberkommt, wie es noch in „Nordwärts“ der Fall war. Meiner Meinung nach haben sich alle Charaktere sehr gut weiterentwickelt.

Mein Favorit ist nach wie vor Asleif Phileasson! Auch nach dem zweiten Band finde ich ihn total sympathisch (wie auch schon bei den DSA-Abenteuern vor gefühlten hundert Jahren!). Sehr dicht gefolgt von dem Magier Tylstyr, die Travia Geweihten Shaya und dem Skalden Ohm Follker.

Den beiden Autoren gelingt es sehr gut die beklemmende, raue Atmosphäre des eiskalten Nordens einzufangen. Darüber hinaus herrscht in „Himmelsturm“ bis zur letzten Seite eine vorwiegend sehr bedrohliche, gruselige und düstere Stimmung.

Auch hier im zweiten Band ist der Schreibstil wieder sehr flüssig und locker. Sehr leicht zu lesen und durchweg spannend. Bei der Lektüre kommt definitiv keine Langeweile auf und ja.. was soll ich sagen… am Ende gibt es einen wirklich fiesen Cliffhanger! 😀

Mir hat „Himmelsturm“ sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen als der vorherige Band und ich bin sehr gespannt, wie es in dem dritten Band „Die Wölfin“ weitergehen wird!

⭐️⭐️⭐️⭐️

Von Matt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert